Was hilft bei Nervenschmerzen wirklich?

Das Internet ist voll mit Ernährungstips, fragwürdigen Produkten und medikamentösen Heilversprechen zum Thema Nervenschmerzen – wir haben auf dieser Seite die aktuellsten Erkenntnisse aus Wissenschaft & Praxis für dich zusammengefasst.

Über 10.000 Betroffene vertrauen heute auf unsere Expertise in Sachen Nervenschmerzen und haben uns mit 4,5 Sternen bewertet.

Nervenschmerzen, auch als Neuropathie bekannt, sind ein weit verbreitetes Problem, das Millionen von Menschen weltweit betrifft. In diesem Artikel betrachten wir die Ursachen, Diagnosemethoden, Behandlungen und präventive Maßnahmen für Nervenschmerzen.

Ursachen: Vielfältig und Komplex
Nervenschmerzen können durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden, darunter Verletzungen, Quetschungen, Entzündungen oder Erkrankungen. Sie treten auf, wenn Nerven in ihrer Funktion gestört sind und ununterbrochen Schmerzsignale an das Gehirn senden. Es wird zwischen zentralen Neuropathien, die vom zentralen Nervensystem ausgehen, und peripheren Neuropathien unterschieden.

Diagnose: Der Weg zur Ursache
Die Diagnose von Nervenschmerzen erfolgt in der Regel durch eine detaillierte Untersuchung der Symptome und Krankengeschichte des Patienten. Spezialisierte Tests und Untersuchungen können ebenfalls erforderlich sein, um die genaue Ursache und den Typ der Neuropathie zu bestimmen.

Behandlungsmethoden: Individuell und Zielgerichtet
Die Behandlung von Nervenschmerzen hängt stark von der zugrunde liegenden Ursache ab. Häufig wird eine Kombination aus verschiedenen Maßnahmen eingesetzt.

Was du auf dieser Seite lernen kannst
Wir stellen dir die nach unserem Wissen besten Behandlungsmethoden für Nervenschmerzen vor und erklären dir, welchen positiven Einfluss eine Kälte-Therapie auf Nervenschmerzen haben kann und zeigen dir die kühlende Salbe von Kalter Bruder©.

Du kannst nun das folgende Video anschauen oder ganz einfach selbst auf der Seite stöbern.

Was hilft bei nervenschmerzen?

Die aktuellen Top 6 Behandlungsansätze bei chronischen Nervenschmerzen (Polyneuropathie)

17 Nervenschmerzen Medikamente.png__PID:7e8f8867-0109-443e-bcb1-fe85622f53f2

1. Medikamente

Verschreibungspflichtige Medikamente wie Antikonvulsiva, Antidepressiva (insbesondere trizyklische und SSRI) sowie spezielle Schmerzpflaster werden zur Linderung von Nervenschmerzen eingesetzt, wenn auch mit eventuellen Nebenwirkungen. Antikonvulsiva, die normalerweise zur Behandlung von Epilepsie verwendet werden, können unter Umständen sinvoll sein, da sie die Übererregbarkeit von Nervenzellen reduzieren. Gewöhnliche, rezeptfreie Schmerzmittel zeigen kaum nachhaltigen Erfolg bei neuropathischen Nervenschmerzen. Opiate kommen ebenfalls zum Einsatz, können aber bei dauerhafter Einnahme zu starken Nebenwirkungen und Abhängigkeiten führen.

Antidepressiva können Mundtrockenheit, Verstopfung und Schwindel verursachen. Gewichtszunahme und Schlafstörungen sind ebenfalls mögliche Nebenwirkungen.
Antikonvulsiva bringen ggf. Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Schwindelgefühle mit sich, können aber auch Gewichtszunahmen oder Ödeme und Wassereinlagerungen, besonders in den Beinen, verursachen.

17 Nervenschmerzen Akupuktur.png__PID:f7d7a1f9-7e8f-4867-8109-743e3cb1fe85

2. Physiotherapie & Akupunktur

Physiotherapie kann bei der Behandlung von Nervenschmerzen hilfreich sein. Bestimmte Übungen und Techniken, wie zum Beispiel Dehnungsübungen und Muskelkräftigung, können dazu beitragen, die Schmerzen zu lindern und die Funktionsfähigkeit zu verbessern. Ein Physiotherapeut hat die Möglichkeit, über manuelle Therapien individuell auf bestimmte Problemzonen einzugehen. Es gibt in Deutschland viele Praxen, die chronische Nervenschmerzen standardmäßig behandeln.

Akupressur und Akupunktur sind traditionelle Behandlungsmethoden und können bei einigen Personen zur Linderung von Nervenschmerzen beitragen. Akupressur und Akupunktur zielen darauf ab, die Energieflüsse im Körper auszugleichen und können so zur Schmerzlinderung beitragen

17 Nervenschmerzen Heil-Tees.png__PID:a1f97e8f-8867-4109-b43e-3cb1fe85622f

3. Heil-Tees

Kamillentee:
Kamille ist bekannt für ihre beruhigenden Eigenschaften. Sie kann helfen, Stress und Angst zu reduzieren, was besonders bei nervenbedingten Schmerzen hilfreich sein kann.
Ingwertee:
Ingwer hat entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Linderung von Schmerzen und Entzündungen, die mit Nervenschmerzen einhergehen können, helfen können.
Grüner Tee:
Dieser Tee enthält Antioxidantien, die Entzündungen reduzieren und zur allgemeinen Nervengesundheit beitragen können.
Kurkuma-Tee:
Kurkuma enthält Curcumin, eine Verbindung mit starken entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften.
Lavendeltee:
Lavendel hat entspannende und beruhigende Eigenschaften, die bei der Bewältigung von Stress und Angstzuständen helfen können, was wiederum die Nervenschmerzen lindern kann.
Pfefferminztee:
Pfefferminze kann bei einigen Arten von Nervenschmerzen, wie z.B. bei neuropathischen Schmerzen, helfen, da sie einen kühlenden Effekt hat, der die Schmerzempfindung lindern kann.

Ypga bei Nervenschmerzen.png__PID:8848354d-099f-463d-913f-ce7c666965f8

4. Yoga

Stressreduktion:
Yoga ist bekannt für seine entspannende Wirkung, die Stress und Angst reduzieren kann. Stress ist ein bekannter Faktor, der Nervenschmerzen verschlimmern kann. Durch die Reduzierung von Stress können also auch die Schmerzen gelindert werden.
Verbesserung der Durchblutung:
Viele Yoga-Übungen fördern die Durchblutung im Körper. Eine verbesserte Durchblutung kann helfen, entzündete oder gereizte Nerven zu heilen und Schmerzen zu reduzieren.
Dehnung und Stärkung:
Yoga hilft, Muskeln zu dehnen und zu stärken. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn Nervenschmerzen durch Muskelverspannungen oder Schwäche verursacht werden. Eine stärkere, flexiblere Muskulatur kann Druck auf die Nerven verringern.
Verbesserung der Körperhaltung:
Viele Yoga-Übungen konzentrieren sich auf die Verbesserung der Körperhaltung. Eine schlechte Haltung kann zu Nervenkompression und -schmerzen führen. Durch die Verbesserung der Haltung können diese Schmerzen gelindert werden.
Mind-Body-Verbindung:
Yoga fördert das Bewusstsein für den eigenen Körper und hilft, eine tiefere Verbindung zwischen Körper und Geist zu entwickeln. Dies kann dabei helfen, besser auf Schmerzsignale zu reagieren und sie zu managen.
Entspannung der Muskeln:
Durch die sanften Bewegungen und Dehnübungen im Yoga können verspannte Muskeln gelockert werden, was wiederum Druck auf die Nerven vermindern kann.
Atemübungen:
Yoga beinhaltet auch Atemtechniken (Pranayama), die helfen können, den Körper zu entspannen und Schmerzen zu lindern.

17 Nervenschmerzen Ernährung.png__PID:d7a1f97e-8f88-4701-8974-3e3cb1fe8562

5. Ernährung

Omega-3-Fettsäuren:
Diese entzündungshemmenden Fettsäuren findet man in fettem Fisch wie Lachs, Makrele und Sardinen, sowie in Leinsamen, Chiasamen und Walnüssen.
Blattgrünes Gemüse:

Spinat, Grünkohl und andere dunkelgrüne Blattgemüse sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die für die Nervengesundheit wichtig sind.
Vollkornprodukte:

Vollkornprodukte wie Vollkornbrot, brauner Reis und Hafer sind reich an B-Vitaminen, die für die Nervenfunktion wesentlich sind.
Beeren und Kirschen:

Diese Früchte enthalten Antioxidantien und Vitamine, die Entzündungen reduzieren und die allgemeine Gesundheit unterstützen können.
Nüsse und Samen:
Sie sind gute Quellen für Magnesium, ein Mineral, das bei der Nervenfunktion und Muskelentspannung hilft.
Lebensmittel mit hohem Magnesiumgehalt:

Magnesium spielt eine wichtige Rolle bei der Nervenfunktion. Gute Quellen sind Kürbiskerne, Mandeln und Spinat.
Lebensmittel mit hohem Vitamin B12-Gehalt:

Vitamin B12 ist wichtig für die Nervengesundheit. Gute Quellen sind Fleisch, Fisch, Milchprodukte und angereicherte Getreideprodukte.
Vermeiden sollte man dagegen Lebensmittel, die Entzündungen fördern können, wie zuckerreiche Nahrungsmittel, verarbeitete Lebensmittel, Alkohol und übermäßige Mengen an gesättigten Fetten.

17 Nervenschmerzen Kälte.png__PID:f97e8f88-6701-4974-be3c-b1fe85622f53

6. Kühlung

Die Anwendung von Kälte bei chronischen Nervenschmerzen hat interessante Effekte auf das Nervensystem, die zur Linderung der Symptome beitragen können. Um diese Wirkungsweise zu verstehen, ist es hilfreich, einen Blick auf die physiologischen Reaktionen des Körpers auf Kälte zu werfen, insbesondere in Bezug auf die Nervenaktivität. Was passiert mit den Nerven bei Kälte-Anwendung?

Verlangsamung der Nervenleitgeschwindigkeit: Kälte verlangsamt die Übertragungsgeschwindigkeit von Nervenimpulsen. In den Beinen kann dies dazu führen, dass die unangenehmen Empfindungen, die mit Nervenschmerzen assoziiert sind, wie Kribbeln, Brennen oder Ziehen, reduziert werden. Die Nerven sind weniger "reaktiv", was zu einer gewissen Beruhigung der Symptome führen kann.
Reduktion der Entzündungsreaktion: Obwohl Entzündungen nicht unbedingt ein primärer Faktor bei Nervenschmerzen sind, kann eine begleitende Entzündungsreaktion in den Beinen zur Symptomverstärkung beitragen. Kälte hilft, Entzündungen zu reduzieren, indem sie die Freisetzung entzündungsfördernder Substanzen im Gewebe dämpft und die Durchblutung lokal verringert.
Gate-Control-Theorie des Schmerzes: Diese Theorie besagt, dass das Nervensystem nur eine begrenzte Menge sensorischer Informationen gleichzeitig verarbeiten kann. Kälteanwendung kann das "Tor" für die Schmerzempfindung im Gehirn teilweise schließen, da die Kälteempfindung die Übermittlung von Schmerzsignalen überlagert oder blockiert. Dies kann den Nervenschmerzen-bedingten Bewegungsdrang und die damit verbundenen Missempfindungen verringern.
Ablenkungseffekt: Kälte lenkt die Aufmerksamkeit des Gehirns ab und kann dazu beitragen, den Fokus von den Symptomen wegzulenken. Dieser sensorische Ablenkungseffekt kann kurzfristig für Erleichterung sorgen.
Einfluss auf die Muskelaktivität: Kälte kann auch eine entspannende Wirkung auf die Muskeln haben. Bei Nervenschmerzen, wo die Beinmuskulatur oft angespannt und unruhig ist, kann dies zu einer Reduzierung der Missempfindungen.
WICHTIG: Da Kühlpacks oder Kältemanschetten Risiken wie Frostbrand mit sich bringen und der Kühleffekt nicht konstant bleibt bieten sich kühlende Gele an. Das Massage-Gel von Kalter Bruder® hat seine Rezeptur speziell auf einen langanhaltenden Kühleffekt abgestimmt. Weiter unten auf dieser Seite erfährst du mehr über das Gel von Kalter Bruder®.

Kühlendes Gel bei Polyneuropathie, Restless Legs und brennenden Füßen: Kalter Bruder©

Eisbad aus der Flasche?

Kühlende Salben oder Gels wie Kalter Bruder® sind eine effektive und einfache Möglichkeit gegen neurologische Missempfindungen wie Polyneuropathie oder Restless Legs in der Nacht vorzugehen. Wichtig dabei ist vor allem die Qualität der Inhaltsstoffe, denn Kühleffekt und die gewünschte Linderung hängen stark davon. ab.

Wir von Kalter Bruder® haben uns auf den Bereich der neurologischen Schmerzen in Füßen und Beinen spezialisiert und eine einzigartige Rezeptur gefunden, welche Nerven und Muskeln auf natürliche Weise nachhaltig beruhigen kann. Mit Arnika, Teufelskralle und Kampfer nutzen wir die entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften der Heilpflanzen und bringen sie “unter die Haut“. Mit einer Extraportion Menthol und hochwertigem Aloe Vera schaffen wir einen besonders starken Kühleffekt, der für zuzätzliche Entspannung sorgt.

Produkt & Bewertungen ansehen

Wie funktioniert das Erfolgsrezept?

Kalter Bruder® hilft heute tausenden Menschen mit Polyneuropathie, Restless Legs oder brennenden Füßen.

Anwendung einer kühlenden Salbe auf einen Bereich mit Nervenschmerzen, illustriert durch eine Hand, die die Salbe vor dem einmassieren hält, um Schmerzlinderung und Entspannung zu fördern

Kühlt

Bei einer Schädigung des peripheren Nervensystems kann Kälte gut eingesetzt werden, um die Reizweiterleitung abzudämpfen. Da Kühlpacks oder Kältemanschetten Risiken wie Frostbrand mit sich bringen und der Kühleffekt nicht konstant bleibt bieten sich kühlende Gele an. Das Massage-Gel von Kalter Bruder® hat seine Rezeptur speziell auf einen langanhaltenden Kühleffekt abgestimmt.

Anwendung einer kühlenden Salbe auf einen Bereich mit Nervenschmerzen, illustriert durch eine Hand, die die Salbe sanft einmassiert, um Schmerzlinderung und Entspannung zu fördern

Durchblutet

Nerven und Muskeln stehen im direkten Austausch miteinander. Durch die Kälte-Behandlung sowie den in Kalter Bruder© enthaltenen Heilpflanzen wird die Durchblutung der Muskeln stark angekurbelt – so werden Schadstoffe schneller abtransportiert und das umliegende Gewebe regeneriert sich.

Beruhigende Schlafumgebung für Personen mit Nervenschmerzen, dargestellt durch eine entspannende Schlafposition, Kissen zur Unterstützung und gedämpfte Beleuchtung zur Förderung eines erholsamen Schlafs

Beruhigt

Der lang anhaltende Kühleffekt ist wie Balsam für strapazierte Nerven – jeder, der schon einmal nach der Sauna ins Eisbecken gesprungen ist, weiß: Danach fühlt sich der Körper entspannt und wohlig an – die Nerven beruhigen sich und es kribbelt angenehm. Kalter Bruder© bringt dich mit diesem Gefühl durch den Tag und durch die Nacht.

Was steckt genau drin?

100% Natur. Made in Germany.

Pflanze einer Aloe Vera dargestellt als Icon, speziell empfohlen bei Restless Legs, Polyneuropathie und chronischen Nervenschmerzen

Aloe Vera

sorgt dafür, dass die Heilpflanzen tief ins Gewebe eindringen und ihre Wirkung entfalten können. Sie spendet viel Feuchtigkeit und ermöglicht den besonders starken Kühleffekt von Kalter Bruder©.

Pflanze einer Arnika dargestellt als Icon, speziell empfohlen bei Restless Legs, Polyneuropathie und chronischen Nervenschmerzen

Arnika

fördert die Durchblutung deiner Muskeln und wirkt beruhigend auf umliegende Nerven und Gewebe. Die eigentlich wärmenden Eigenschaften der Pflanze haben wir in einem enzigartigen Verfahren umgekehrt.

Pflanze einer Teufelskralle dargestellt als Icon, speziell empfohlen bei Restless Legs, Polyneuropathie und chronischen Nervenschmerzen

Teufelskralle

hat stark schmerzlindernde Eigenschaften und lässt deine innere Unruhe verschwinden. Teufelskralle beruhigt deine Muskeln und entspannt die Nerven nachhaltig.

unsere 6 Naturkräfte bei Nervenschmerzen
Menthol in Form einer Minz-Pflanze dargestellt als Icon, speziell empfohlen bei Restless Legs, Polyneuropathie und chronischen Nervenschmerzen

Menthol

bringt den eisigen Kühleffekt in das Gel von Kalter Bruder® und sorgt für ein sehr angenehmes Gefühl auf der Haut. Durch die Kombination mit Aloe Vera dringt das Menthol tiefer ein und kühlt lang anhaltend.

Kampferbaum dargestellt als Icon, speziell empfohlen bei Restless Legs, Polyneuropathie und chronischen Nervenschmerzen

Kampfer

ist eine wichtige Schlüsselzutat in unserem Gel, weil es die Muskulatur bei Nervenschmerzen effektiv entkrampfen kann. Seit Jahrtausenden wird Kampfer zur Schmerztherapie eingesetzt.

Logo Kalter Bruder© Sport- & Massage

Bruderliebe

steckt in jeder Flasche, in jedem Telefonat, in jeder Email und in jedem Artikel unseres Newsletters. Wir sind angetreten, um Menschen eine Alternative zu starken Medikamenten zu geben.

Das sagen unsere Kunden.

Seit 2021 lernen wir Menschen kennen deren Leben wir verändern dürfen.

KB_Kunde_Wiebe Garten.jpeg__PID:c7e848dc-dcae-4418-86f2-232d66faaf7e

Hans Wiebe (90)

Starke Nervenschmerzen in jeder Nacht. 
Kalter Bruder© Fan seit 06/2023

„Seit 20 Jahren nehme ich das Schmerzmittel Tra..., doch der Körper gewöhnt sich daran. Mit Kalter Bruder© kann ich die Missempfindungen nach Belieben mindern und hab wieder Kraft für meinen Garten.“

KB_Kunde_Voigt-Neubert.jpeg__PID:36ad684c-124e-4fd4-bcf9-9e1002e50820

Daniela Vogel (52)

Heiße Füße wie Sonnenbrand an den Sohlen.
Kalter Bruder© Fan der ersten Stunde (7/2021)

„Kalter Bruder© hat ohne Übertreibung mein Leben verändert – die Polyneuropathie in den Füßen und Beinen geht zurück und durch den Kühl-Effekt verschwinden Schmerzen und Zuckungen zu 100%.“

KB_Kunde_Diebitsch.jpeg__PID:0ecdeba0-af1b-4a82-8208-150a6fb6d263

Gebhard von Diebitsch

Nervenschmerzen von der Hüfte bis zum Fuß. 
Kalter Bruder© Fan seit 09/2023

„Seitdem ich Kalter Bruder© verwende muss ich deutlich weniger Medikamente einnehmen und ich hoffe, dass dieses tolle Produkt möglichst vielen Menschen helfen kann.“

Foto Gisela Max.jpg__PID:bf4f8d42-5a7a-4c5d-8e02-a1d2c7d1e90f

Gisela Max (79)

Polyneuropathie verschlimmert nach Chemo. 
Kalter Bruder© Fan seit 10/2023

„Die Ärzte empfahlen mir Menthol zu verwenden und so stieß ich auf das Gel. Ich bin restlos begeistert und habe keine nächtlichen Attacken, keine Krämpfe und keine Schmerzen mehr.“

Wer wir sind.

Selbst betroffen. Echte Naturburschen.

Porträt der Gründer von Kalter Bruder©, einem spezialisierten Massage-Gel für die Behandlung von Restless Legs, Polyneuropathie und chronischen Nervenschmerzen

Wir, die Zwillingsbrüder Stefan & Carsten beschäftigen uns schon lange mit den Folgen von chronischen Nervenschmerzen. Als Restless-Legs-Patient hat Carsten seit 10 Jahren schwere Schlafstörungen und immer wieder anhaltende Neuropathien.  

Wir beide lieben die Natur, Sport und treffen uns regelmäßig im Wald, um über das Leben und unser Unternehmen zu sprechen. Unser Ziel ist es, Kalter Bruder® bald auch in anderen Ländern anzubieten und mit unserer Marke auch Projekte im Umweltschutz voranzutreiben. 

Die Erfolgsformel für unsere kühlende Salbe entdeckten wir per Zufall auf Gran Canaria. Dort ist die Aloe Vera zuhause und die Menschen kennen sich perfekt mit der Verwendung des heilsamen Saftes aus. 

Uns persönlich ist es besonders wichtig, hochwertige Materialien für unser Gel zu verwenden – die Menschen verwenden es jeden Tag auf ihrer Haut und die Heilpflanzen dringen durch die Poren ins Gewebe und sogar in die Blutbahn, da kommen uns nur Naturprodukte ins Haus! 

Heilende Wirkung von Aloe Vera bei Restless Legs, Polyneuropathie und chronischen Nervenschmerzen, illustrier  durch aufgeschnittene Aloe Vera Pflanze, wo der Saft austritt.

Das Besondere an Kalter Bruder® ist, dass wir im Gegensatz zu 99% allen Kosmetik- und Creme-Hersteller den puren Aloe-Saft statt dehydriertes Pulver verwenden – dadurch bleibt die Struktur des Gels erhalten und es dringt besser in die Haut ein. Der Kühl-Effekt ist somit deutlich tiefgreifender und die Kräfte der Heilpflanzen kommen dort hin, wo sie ihre Wirkung entfalten sollen.

Es gibt jede Menge Drogerieprodukte, die günstiger sind aber eben nicht helfen und wo der Kühlungseffekt bereits nach wenigen Minuten wieder verschwindet. Das liegt unter anderem an dem Pulver-Aloe, das nicht mehr in die Haut eindringen kann und somit oberflächlich “verdampft“.  

Wenn du durch die Kommentare auf dieser Seite blätterst, dann wird dir schnell klar: Unsere größten Fans sind die, die bereits alles andere erfolglos ausprobiert haben. Mach auch du den Test und bestelle deine erste Flasche Kalter Bruder® mit Geld-zurück-Garantie!

Heilende Wirkung von Aloe Vera bei Restless Legs, Polyneuropathie und chronischen Nervenschmerzen, illustrier  durch aufgeschnittene Aloe Vera Pflanze, die in der Natur am Strand steht
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
-0%
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml
Kalter Bruder® – Relax 500ml

Kalter Bruder® – Relax 500ml

53,00 €

Wie funktioniert's?

In Kalter Bruder® steckt jede Menge Natur-Power. Die einzigartige, unnachahmliche Zusammensetzung der Heilpflanzen AloeVera, Arnika, Kampfer, Menthol & Teufelskralle ist über viele Jahre in einem kleinen Labor auf Gran Canaria perfektioniert worden.

Kalter Bruder® erzeugt einen kühlenden & entspannenden Effekt und das schon bei der ersten Anwendung. Besonders beanspruchte oder verkrampfte Körperzonen profitieren von den regenerierenden & durchblutungsfördernden Eigenschaften der Inhaltsstoffe, die wie der Sprung ins Eisbad für Entspannung sorgen können. Typische Anwendungsgebiete unserer Kunden sind Beschwerden bei Restless Legs, Sportverletzungen, Gelenkschmerzen und Polyneuropathie.

____

Wichtig: Die Informationen auf diesen Seiten stellen keine medizinische Beratung dar und sollten nicht als solche betrachtet werden. Sie sollten nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden und ersetzen keine fundierte ärztliche Untersuchung & Einschätzung. Das Angebot ist kein Ersatz für Medikamente oder andere Behandlungen, die von einem Arzt oder Gesundheitsdienstleister verordnet wurden und es stellt kein Arzneimittel dar. Es ist nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, heilen oder verhindern. Unsere Produkte sind keine Heilmittel oder Medizinprodukte und wurden auch nicht als solche eingestuft.

Was steckt drin?

Kalter Bruder® setzt sich aus den vielen pflanzlichen Wirkstoffen zusammen und es ist diese ausgeklügelte Rezeptur, welche viele Anwender überzeugt. Die Basis dabei bilden Aloe Vera, Arnika, Kampfer, Menthol & Teufelskralle.


Arnika

Arnika, auch bekannt als Arnica montana, ist eine Heilpflanze, die seit Jahrhunderten für ihre medizinischen Eigenschaften verwendet wird. Sie enthält verschiedene Wirkstoffe wie Flavonoide und ätherische Öle, die entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften haben. Arnika wird oft zur Behandlung von Verletzungen wie Prellungen, Verstauchungen und Muskelkater eingesetzt. Es kann auch bei der Linderung von Schmerzen und Schwellungen nach Operationen oder Zahnextraktionen helfen. Arnika kann in Form von Salben, Gelen oder Tinkturen angewendet werden. Es ist jedoch wichtig, Arnika nicht auf offene Wunden oder geschädigte Haut aufzutragen. Es können auch allergische Reaktionen auftreten, daher sollte vor der Anwendung ein Allergietest durchgeführt werden.

Kampfer

Genau genommen ist Kampfer selbst keine Heilpflanze, sondern der Inhaltsstoff einer Heilpflanze - des Kampferbaums. Kampfer wird aus dem Holz und der Rinde des Kampferbaumes gewonnen.

Bei einer äußerlichen Anwendung von Kampfer kann die Durchblutung gefördert und Muskeln entkrampft werden. Dies wirkt sich besonders bei unruhigen Beinen & anderen betoffenen Körperregionen positiv aus. Früher wurde die Heilpflanze vor allem zur Behandlung bei Erkältungssymptomen genutzt und wegen seiner beruhigenden & durchblutungsfördernden Eigenschaften geschätzt. In der modernen Pflanzenheilkunde wird Kampfer vor allem bei Muskel- oder Gelenkschmerzen einhergehenden Erkrankungen eingesetzt.

Menthol

Menthol ist eine natürliche Substanz, die aus Minzöl gewonnen wird. Es hat eine kühlende und schmerzlindernde Wirkung und wird oft in Salben, Cremes und Inhalationsprodukten verwendet. Menthol kann bei Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen sowie bei Erkältungen und Atemwegsbeschwerden helfen. Es wirkt auch entzündungshemmend und kann Juckreiz lindern. Menthol sollte jedoch nicht auf offene Wunden oder gereizte Haut aufgetragen werden. Es ist wichtig, die richtige Dosierung zu beachten und mögliche Nebenwirkungen wie Hautreizungen oder allergische Reaktionen zu berücksichtigen. Insgesamt ist Menthol eine natürliche Option zur Linderung von Schmerzen und Beschwerden, sollte aber mit Vorsicht verwendet werden.

Teufelskralle

Die Teufelskralle, auch bekannt als Harpagophytum, ist eine Heilpflanze mit entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften. Sie wird oft zur Behandlung von Gelenkschmerzen, Arthritis und Rückenschmerzen eingesetzt. Die Wirkstoffe der Teufelskralle können Entzündungen reduzieren und die Beweglichkeit der Gelenke verbessern. Die Pflanze kann in Form von Kapseln, Tabletten oder Salben eingenommen oder äußerlich angewendet werden. Es ist jedoch wichtig, die richtige Dosierung zu beachten und mögliche Nebenwirkungen wie Magenbeschwerden oder allergische Reaktionen zu berücksichtigen. Die Teufelskralle ist eine natürliche Alternative zur Schmerzlinderung, sollte aber nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden.

Aloe Vera

Aloe Vera ist eine Pflanze mit vielen gesundheitlichen Vorteilen. Sie enthält eine Vielzahl von Nährstoffen wie Vitamine, Mineralien und Enzyme, die entzündungshemmende und heilende Eigenschaften haben. Aloe Vera wird oft zur Behandlung von Hautproblemen wie Sonnenbrand, Akne und Hautirritationen eingesetzt. Sie kann auch bei der Linderung von Verdauungsproblemen wie Sodbrennen und Verstopfung helfen. Aloe Vera kann in Form von Gel, Saft oder Kapseln eingenommen werden. Es ist jedoch wichtig, die Qualität des Produkts zu überprüfen und mögliche allergische Reaktionen zu beachten. Insgesamt ist Aloe Vera eine natürliche und vielseitige Pflanze, die viele gesundheitliche Vorteile bietet.

{Quellen zu diesem Abschnitt: https://www.gesundfit.de/heilkraeuter-heilpflanzenhttps://www.pascoe.de/wirkstoffe/detail/campher.htmlhttps://praxistipps.focus.de/menthol-wirkung-und-anwendung_108552}

Anwendungshinweise

Kalter Bruder® ist ein kühlendes kosmetisches Sport- & Massagegel zur äußeren Anwendung auf der Haut. Besonders bewährt hat es sich bei unruhigen & kribbelnden Beinen, aber es findet auch zunehmend Anwendung bei Gelenk- & Muskelbeschwerden.

Den Kühleffekt steigerst du, indem du das Gel im Kühlschrank aufbewahrst, deine Haut vorher gründlich wäschst(damit der Fettfilm herunter geht) und es anschließend besonders dick aufträgst. Es kann ruhig noch richtig feucht sein, nachdem du es einreibst.

Sportübungen, wie z.B. Kniebeugen, vor der Anwendung regen die Durchblutung an und können die positiven Effekte verstärken.

Das Gel zieht schnell ein und kann mehrmals täglich - z.B. direkt vor dem Schlafengehen - angewendet werden.

Das Gel kühlt und regt die Durchblutung an. Dadurch kann der typische Bewegungsdrang von innen heraus gestillt werden.

Verschlossen im Originalbehälter an einem trockenen und kühlen Ort lagern. Vor direkter Sonneneinstrahlung und hohen Temperaturen schützen.

Bitte die Sicherheitshinweise beachten.

Risikolos testen

  • Wir geben jedem Erstanwender eine Geld-Zurück-Garantie, das heisst: Ohne komplizierte Erklärung kannst du das Produkt ganz einfach zurück schicken, sollte es dir bei deinen unruhigen Beinen nicht helfen. Wir erstatten dir den kompletten Kaufpreis samt Versandkosten. 
  • Das 500ml-Gel hält bei täglicher Anwendung zwischen 2 und 3 Monate, je nachdem, wieviele Körperstellen behandelt werden.
  • Mehr zum Widerruf 

Sicherheitshinweise

  • Nur für die äußere Anwendung auf der Haut.
  • Nach der Verwendung gründlich die Hände waschen! 
  • Nicht in Kontakt mit den Augen, Schleimhäuten oder offenen Wunden bringen.
  • Nicht zum Verzehr geeignet. Hände nach der Anwendung gründlich mit Wasser und Seife reinigen.
  • Nicht anwenden bei bekannter Allergie auf einen der Inhaltsstoffe. 
  • Bei Hautreizungen, Verfärbungen oder Unwohlsein unverzüglich ärztlichen Rat einholen. 
  • Verwendung bei Kindern in der Schwangerschaft oder in unmittelbarer Nähe von Säuglingen und Kleinkindern sollte wegen der ätherischen Öle unbedingt vermieden werden sollte. 
  • Unser Produkt kann sich auf Kleidung oder Bettwäsche abfärben.
  • Aufgrund des Alkoholgehalts kann es zu Reaktionen, z.B. mit Nagellack kommen.

Unsere 60-Tage Geld-zurück-Garantie ist unkompliziert und zuverlässig. Mit einer Erfolgsquote von 97% bestehen gute Chancen, dass auch dir Kalter Bruder© helfen kann.

Jetzt mit Geld-zurück-Garantie testen

Versand heute

Wenn du bis 12:00 Uhr bestellst, ist dein Kalter Bruder® schon morgen mit DHL bei dir an der Haustür!

Geld zurück

60 Tage hast du Zeit, um unser Produkt auszuprobieren und wenn's nicht hilft, dann bekommst du dein Geld ganz einfach zurück.

Für dich da

Du erreichst uns telefonisch unter 
+49 (0) 4131 9279643 oder per Email an info@kalter-bruder.de

Bezahlung

Ob auf Rechnung, Karte oder Paypal, wir machen alles möglich und wickeln deinen Kauf sicher ab.

Häufige Fragen

zu chronischen Nervenschmerzen in Beinen, Füßen und Armen

Noch mehr zum Thema Nervenschmerzen

With a keen eye for quality and functionality, Kitchen Crafters bring you a handpicked collection of cookware, gadgets, and tools that will elevate your culinary experience.

Our mission is to provide you with the tools you need to unleash your creativity in the kitchen. Join us on this exciting culinary journey and explore a world of exceptional kitchen essentials at Kitchen Crafters.